Wissenswertes


RETTUNGSGASSE

Seit 01.01.2012 ist auf Österreichs Autobahnen bei Staubildung vorausschauend eine Rettungsgasse zu bilden. Bei stockendem Verkehr müssen alle Fahrzeuge, die den ganz linken Fahrstreifen befahren, so weit nach links wie möglich fahren und alle anderen so weit nach rechts wie notwendig, um dazwischen eine freie Spur zu bilden. Dabei soll auch der Pannenstreifen benützt werden.

[mehr....]


Rettungsinformation als "Rettungskarte" für jedes Pkw-Modell

Autos werden immer sicherer. Das kann auch zum Problem werden: dann nämlich, wenn verletzte Insassen geborgen werden müssen, die nach einem Unfall im Wrack eingeklemmt sind.

Wie Ergebnisse aus der ÖAMTC-Unfallforschung zeigen ist es gerade die sichere Konstruktion moderner Autos, die die Rettung erschwert. Klarerweise können die Feuerwehren nicht die Konstruktionsdetails aller gängigen Automodelle auswendig wissen.

Die Rettungskarten sind Blätter im A4-Format, auf denen das Auto in Schnittzeichnungen von oben und von der Seite dargestellt ist. Deutlich eingezeichnet ist darauf die Lage von Karosserieversteifungen, Batterie, Airbags und Gasgeneratoren zum Zünden der Airbags. An Hand dieser Darstellung kann die Feuerwehr das Bergegerät punktgenau ansetzen.

[mehr....]


Der richtige Umgang mit Feuerlöschern

Auch der richtige Umgang mit einem Feuerlöscher soll geübt sein! Im dargestellten Formular sind nützliche Informationen zu finden.

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken...


Zivilschutzsignale in österreich

Jährlich am ersten Samstag im Oktober wird um 12:00 Uhr Mittags der Zivilschutz- Probealarm ausgelöst. Nähere Informationen sind auf der folgenden Seite abrufbar.

[mehr....]